Workshop4

Samstag, 26. April 2014, 11.00 – 17:00 Uhr, Rudolf Steiner Haus

“Krise der sozialen Sicherung: Das Bedingungslose Grundeinkommen – Chance für ein gesünderes System sozialer Sicherung?”

Mit Inge Hannemann, Fallmanagerin, Hamburg / Ralph Boes, BGE-Aktivist, Berlin / Adrienne Goehler, Publizistin, Berlin

Die drei Referierenden werden im ersten Teil in jeweils 20-minütigen Beiträgen zum Titel der Veranstaltung und zu vorab aus dem Publikum gesammelten Fragen Stellung nehmen. Im zweiten Teil werden wir in wechselnden Kleingruppen im Stile eines World Cafés vier provokante Thesen diskutieren. Zum Abschluss werden die Referierenden erneut darauf eingehen und mit den Teilnehmenden im Plenum diskutieren.

Eintritt: 15 € | ermäßigt 8 € bzw. nach eigenem Ermessen; optional: Mittagsbuffet ohne Getränke 6 €
Die Ermäßigung wird auf Anfrage bedingungslos, d.h. ohne Nachweis gewährt.

Wir bitten um Anmeldung bis zum Donnerstag, 24. April, mit verbindlicher Angabe, ob Sie am Mittagsbuffet für 6 € teilnehmen:
E-Mail: info@rudolf-steiner-haus.de, Tel. 040-41 33 16-30 oder 41 33 16-0
Eine spontane Teilnahme ist immer möglich, jedoch evtl. ohne Buffet.

zur Diskussion

 

 RalphBoes Ralph BOES
Hartz IV ist verfassungswidrig, so die These von Ralph Boes.

 Um einen Präzedenzfall schaffen zu können, durch den das System vor das Bundesverfassungsgericht nach Karlruhe kommt, hat Ralph Boes sich selbst in die Schusslinie aller Sanktionen von Hartz IV gestellt.

 Inzwischen ist er vollständig sanktioniert und bekommt keinerlei Geld zum Leben mehr. 
Im Gegenzug hat er ein juristisches Gutachten erstellen lassen, welches die Verfassungswidrigkeit von Hart IV beweist, zudem laufen etliche Klagen.


 IngeHannemann
Inge HANNEMANN

(* 1968 in Hamburg) ist eine deutsche Bloggerin, Hartz-IV-Kritikerin und seit April 2013 von der Arbeit freigestellte Mitarbeiterin eines Jobcenters im Hamburger Bezirk Altona. Inge Hannemann war die erste Mitarbeiterin eines deutschen Jobcenters, die sich öffentlich kritisch gegen die Arbeitsmarktpolitik der Agenda 2010 zu Wort meldete. Am 20. November 2013 wurde die von Inge Hannemann am 23. Oktober 2013 eingereichte Petition “Arbeitslosengeld II – Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen (SGB II und SGB XII)” auf der Petitionsseite des Deutschen Bundestages zur Zeichnung zugelassen. Am 16. Dezember 2013 wurde das Quorum von 50.000 Unterschriften erreicht und danach noch deutlich überschritten.
 adrienne-goehler Adrienne GOEHLER
(* 13. Oktober 1955 in Lahr im Schwarzwald), diplomierte Psychologin; war Präsidentin der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, Senatorin für Wissen-schaft, Forschung und Kultur des Landes Berlin sowie Kuratorin des Hauptstadt-kulturfonds. Lebt und arbeitet heute als Publizistin und Kuratorin in Berlin.

WordPress theme: Kippis 1.15